Das Buchprojekt

Ja, ich nehme es vorab. Meine Wahl fiel auf Blurb.

Man hat genügend Bilder für ein Thema und man will ein Fotobuch kreieren und wenn möglich das Buch im Internet verkaufen. Wie findet man den richtigen Anbieter. Es ist wichtig, dass man sich mal über die eigenen Anforderungen an das Buch im klaren wird. Bei mir waren es folgende:

  • Es muss ein grossen Buch sein, wo man seine Bilder auch gross präsentieren kann.
  • Es muss wie ein Buch aussehen, also eine gewisse Seitenzahl aufweisen und einen bedruckten Umschlag haben.
  • Die Papierqualität muss stimmen.
  • Es muss in einem externen Shop verkauft werden können. Wenn möglich müssen nicht hunderte oder tausende Franken für eine Buchauflage investiert werden.
  • Die Drucke müssen dem ähnlich sehen, was ich auf dem Bildschirm sehe. Also die Kalibrierung des Bildschirm und des Drucker/Papier des Anbieter soll möglich sein.
  • Es soll ein Fotodruck sein.
  • Eine einfach zu bedienende Software um das Buch zu designen sollte zur Verfügung gestellt werden.

In internet Foren und auf Youtube habe ich mich informiert. Am Schluss hat mich eigentlich nur ein Anbieter überzeugt. Blurb erfüllt alle Anforderungen, die ich an einen Bildband stelle. Mit der einfach zu bedienende Software erstellte ich zügig das Buch und bestellte 2 Prototypen mit verschieden Papierarten. Eines war ein gestrichenes Papier, eher grob, aber fantastisch zum Anfassen und das andere war ein schwereres Papier mit einem seidenem Glanz.

Ich entschied mich für das Seidenglanz Papier. Warum? Auf dem gestrichenem Papier gab es Farbverschiebungen. Konkret wurde Hautfarbe teilweise zu grau, was mich sehr störte. Auf dem Seidenglanzpapier kam das nicht vor. Zudem sind die Bilder schärfer, weil das Papier feiner ist. Würde ich ein Fotobuch mit schwarzweiss Bilder zum Drucken geben, würde ich aber das gestrichene Papier nehmen. Das Papier ist viel schöner zum Anfassen.

Rosenfest 2016 Weggis

Icon Roseenfest 2016-

Auch dieses Jahr wurde eine Rosenkönigin mit ihren Prinzessinnen gekürt. Das Rosenfest ist in Weggis eine Tradition, die schon über 80-mal durchgeführt wurde. Das dreitägige Fest beginnt am Freitag und endet am Sonntag. Gekürt wird die Rosenkönigin am Samstagabend nach dem Feuerwerk.

Die Königin ist dieses Jahr Tina Bachmann. Die Rosenprinzessinnen sind Fabienne Christen, Aline Fankhauser, Silvia Vogel und Daniela Mägert.

Am Sonntag werden die Hoheiten per Kutsche aufs Festgelände gefahren und am Fest mit kurzen Interviews vorgestellt. Danach gab es die Fotosessions, bei der jedermann die Königin und die Prinzessinnen fotografieren durften.

Speziell dieses Jahr war, dass ich mit Tina schon im Vorfeld ein Fotoshooting hatte. Wie kam das? Sie bekam auf den Geburtstag ein professionelles Makeup geschenkt und auch ein Shooting bei mir. Warum nicht alles miteinander verbinden und mit dem schönen Makeup und dem Shooting auch noch an der Rosenkönigin Wahl teilnehmen?

Mich freut es, dass ihr Traum in Erfüllung gegangen ist. ☺

Rosenkönigin 2016

Rosenkönigin 2016 Weggis
Rosenkönigin 2016 Weggis
Rosenkönigin 2016 Weggis
Rosenkönigin 2016 Weggis
Rosenkönigin 2016 Weggis
Rosenkönigin 2016 Weggis
Rosenkönigin 2016 Weggis
Rosenkönigin 2016 Weggis
Rosenkönigin 2016 Weggis
Rosenkönigin 2016 Weggis
Rosenkönigin 2016 Weggis
Rosenkönigin 2016 Weggis
Rosenkönigin 2016 Weggis
Rosenkönigin 2016 Weggis
Rosenkönigin 2016 Weggis
Rosenkönigin 2016 Weggis
Rosenkönigin 2016 Weggis
Rosenkönigin 2016 Weggis

weeksblog.com