Kapverden

Icon kapverend-0614

Endlich geht es in den lang ersehnten Urlaub. Wir hatten uns auf die kapverdischen Inseln geeinigt. Die Flugzeit ist unter 7 Stunden und es soll zwar windig, aber auch so 22 bis 25 Grad warm sein.  Regentage: 1 bis 2. Da kann nichts schief gehen.

Und, ganz gut, wir können dem innerschweizer Fastnachtstreiben aus dem Weg gehen :-). Aber, was wir nicht wussten, auf Kapverden wird Karneval gefeiert. Für mich als Laie gestaltet er sich eher brasilianisch. Ein paar Bilder davon habe ich auch gemacht.

Wir waren auf der Insel Sal, die vulkanischem Ursprung ist. Die Insel hat keine eigene Quellen und alles Wasser wird mit Entsalzungsanlagen aus dem Meerwasser gewonnen. Die Insel ist sehr öde und der super Sandstrand vor dem Hotel kommt daher, dass im Verlauf der Jahrhunderte der Sand vom afrikanischen Festland herüber geweht kam und nur im Sünden der Insel vor kommt.

Leider hatten wir nicht das wunderbare Wetter erwischt und hatten 4 Tage wegen Regen im Hotelzimmer verbracht. (Gott sei Dank gab es deutsches Fernsehen)

An einem Tag haben wir ein Auto gemietet, ein 4×4 Daihatsu und gingen so die Insel erkunden. Das Abenteuer begann, sobald die asphaltierte Strasse aufhörte und das war sehr bald der Fall. Wir in der Schweiz sind es nicht mehr gewohnt auf Schotterpisten zu fahren. Leider! Es macht richtig Spass. Auf einer Sandpiste brachte ich das Fahrzeug auch zum gleiten und driften. Ok, meine bessere Hälfte hatte da nicht so Spass wie ich. Wir besuchten die an einer Hand abzählbaren Sehenswürdigkeiten.  Das “blaue Auge” sieht man zu dieser Jahreszeit nicht aber sehenswert ist das Wellenspiel bei dem mini Fjord nebenan schon. Über Terra Boa ging in die Salinas (früher wurde da Salz abgebaut) und zurück auf den Kite Beach.

Mit einigen Bilder beende ich den Beitrag hier. Viel Spass beim Anschauen.

Kapverden

[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0484.jpg]240Kap Verden
[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0485.jpg]230Kap Verden
[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0497.jpg]170Kap Verden, St. Maria
[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0506.jpg]120Kap Verden, St. Maria
[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0508.jpg]120Kap Verden, St. Maria
[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0518.jpg]120Kap Verden, St. Maria
[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0520.jpg]120Kap Verden, St. Maria
[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0544.jpg]130Kap Verden
[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0551.jpg]150Kap Verden
[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0559.jpg]140Kap Verden, Karneval
[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0589.jpg]170Kap Verden, Karneval
[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0605.jpg]150Kap Verden, Karneval
[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0609.jpg]170Kap Verden, Karneval
[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0620.jpg]210Kap Verden
[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0626.jpg]140Kap Verden, Blaues Auge
[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0632.jpg]140Kap Verden
[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0636.jpg]130Kap Verden, Blaues Auge
[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0646.jpg]130Kap Verden, Blaues Auge
[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0651.jpg]150Kap Verden Salinas
[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0659.jpg]130Kap Verden Salinas
[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0666.jpg]140Kap Verden Salinas
[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0673.jpg]150Kap Verden, Salinas
[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0686.jpg]160Kap Verden, Kite Beach
[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0688.jpg]140Kap Verden, Kite Beach
[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0690-bearbeitet.jpg]140Kap Verden, Kite Beach
[img src=http://weeksblog.com/wp-content/flagallery/kapverden/thumbs/thumbs_kapverden-0692.jpg]150Kap Verden, Kite Beach

Studiofotografie

Nora Studioaufnahmen

Ein Fotostudio sollte man haben. Ein kleines, an einem für den Kunden oder Model gut erreichbaren Ort. Mit Heizung und einem Badezimmer mit WC/Dusche. Und all das für wenig Geld. Im Internet suchte ich  nach solchen genialen Räumen. Ja, die gibt es aber nicht in dem Preissegment, das ich mir vorgestellt habe.

Und wie komme ich jetzt zu Shootings im Studio? Gut, am Anfang sollte man sich nochmals ein paar Tipps von einem Fotografen holen und man buche darum einen Workshop. Das war eine gute Idee. Aber danach war das Problem noch nicht gelöst. Mir kam die Idee nicht selber ein Fotostudio zu betreiben sondern eines zu mieten. Das kann man und die Kosten liegen so von 150.- bis 600.- Franken für einen 4 Stundenblock. Somit kann man locker jede Woche ein Shooting finanzieren (oder sich finanzieren lassen) ohne jedoch die Fixkosten eines eigenen Studios zu haben.

Studiofotografie weiterlesen

Impressionen von der photo15

 

photo15

Gestern Abend war ich an der photo15 zur Vernissage eingeladen. Mit meiner besseren Hälfte fuhren wir nach Zürich in die Mag Halle und schauten uns die Ausstellung an. Es gab viele Bilder zu bestaunen.  Einige waren echt gut und andere, ich sag’s mal so, verstand ich nicht. Aber das ist nicht weiter schlimm. Es verstehen auch nicht alle meine Bilder :-)

Zu dem gab es eine Spezialausstellung von Fotografen, die mit einer Hasselblad fotografieren. Das sind schrecklich teure Mittelformat Kameras, die eine Auflösung bis 60 Millionen Pixel haben können. Die ist wirklich sehenswert. Die Bildqualität ist schon extrem gut.

Impressionen von der photo15 weiterlesen

weeksblog.com