Nackt, gefühlt aber doch nicht.


Icon rubia

Im Spätsommer war ich bei Bruno Birkhofer an einem Akt Workshop. Bruno’s Fotografien entsprechen vom Stil her meinen Vorstellungen von der modernen Fotografie. Er arbeitet gerne mit  knalligen Farben. Die Bilder fielen mir an verschieden Orten auf. Zum Beispiel im Facebook aber auch auf 500px.com. Seine Bilder faszinierten mich. Ich besuchte seine Web Seite und er hatte dort einen Workshop ausgeschrieben und es hatte noch ein Platz frei und das Model Rubia fand ich auch mehr als nur ansprechend.

Früh ging es raus, um die lange Anfahrt ins Bodenseegebiet unter die Räder zu nehmen.  Es war heiss, auch im Studio. Was ich nicht wusste war, das sich einige Teilnehmer anscheinend bei Bruno gemeldet haben und ihr Wunschset ihm kund getan haben. Und die Sets, das muss ich zugeben, sagten mir zu. Und das Model war für die Sets optimal.

Am Besten gefiel mir das Set, das aus einem Holzrahmen mit einer darüber gelegten Teichfolie bestand. In diesen Rahmen füllte man ca. 2 Finger hoch Wasser und das hatte die Eigenschaft, das sich das Model darin spiegelt. Wenn man noch mit der Hand Wellen machte, war das Spiegelbild sogar ein Special Effect 🙂

Die Bilder die in diesem Set entstanden gefallen mir persönlich am Besten. Für diese Bilder habe ich bis jetzt die grösste Resonanz bekommen.

Chef am Set: Bruno Birkhofer
Model: Rubia Stri
Fotograf: Mike Weeks

Black Wall oder das Urban Shooting

Icon_Sybille

Im Tribschen Quartier in Luzern wurde ja in den letzten 10 Jahren ein modernes Wohnviertel aus dem Boden gestampft. Die Fassaden der einzelnen Wohnblöcke sind extrem spannend. Es gibt gemauerte, verputzte, betonierte und vorgehängte Hausmauern respektive Fassaden. Eine davon hat es mir besonders angetan. Sie besteht aus schwarzem Backstein. Sieht man nicht all zu oft.

Eine Kollegin von mir wünschte sich nun „urbane“ Bilder. Ich konnte sie von dieser „Black Wall“ überzeugen. Nach einem Kornfeld Shooting mit ihr ausserhalb Luzerns, zogen wir noch in die Stadt. Mit verschieden von ihr mitgebrachten Outfits posierte sie gekonnt vor dieser Wand. Black Wall oder das Urban Shooting weiterlesen

Nikon D5

nikon_D5

Letzte Woche hat Nikon den Nachfolger der Nikon D4s und Nikon D4 vorgestellt. Die D5 hat folgende Spezifikationen:

Sie fotografiert bis EV -4. Da sieht die D5 in der Dunkelheit fast mehr als unser Auge. Ihr Vollformat FX-Sensor hat nun 20.8 Mpx. Das ist nicht überragend aber in dem Zusammenhang mit der Empfindlichkeit ist das schon eine Ecke mehr als die 16 Megapixel der Vorgängerin. Die Empfindlichkeit mit bis zu 102‘400 ISO kann noch auf 3‘280‘000 gepusht werden. Gut, das sind in der Praxis rein theoretische Werte. Dennoch verspricht sie weniger Rauschen in den „normalen“ ISO Bereichen. Das muss sie aber erst in Test’s unter Beweis stellen. Nikon D5 weiterlesen

weeksblog.com